Skip to content

INTERAKTIVE LERNUMGEBUNG FÜR ROBOTIK

In diesem Workshop lernen Sie das Thema interaktives Lernen am Beispiel einer Lernumgebung für Robotik kennen. In der heutigen Welt, die immer virtueller wird, ist die Interaktion mit der physischen Welt weiterhin wichtig. Dabei zeigt die Kombination beider Themen vielfältige Vorteile beim Lernen. Auf einem horizontalen Touchscreen interagieren physische Roboter mit einer virtuellen Strassenumgebung auf dem Bildschirm. Die Roboter folgen dabei den frei gestalteten Strassen und werden durch Lichtsignale und Schilder gesteuert, die ebenfalls auf dem Bildschirm angeordnet sind. Die virtuelle Strassenumgebung ist frei gestaltbar und die Roboter können in kurzer Zeit zusammengebaut werden.

Der Workshop bietet die Möglichkeit, diese interaktive Lernumgebung hands-on kennenzulernen und erste praktische Erfahrungen damit zu sammeln.

Der Referent Markus Leutwyler ist technischer Berater, Künstler und Coach und beschäftigt sich mit neuen und nachhaltigen Technologien. Als Mitgründer sowie Workshopleiter beim FabLab Winterthur beschäftigt er sich mit Roboter, Internet of Things, Programmierung. Ihn fasziniert die Verbindung von Technik und Kunst, Software und Hardware sowie Programmierung und Handarbeit.

Der Workshop richtet sich an: Primarstufe, Sek 1 und 2

Max. Anzahl Teilnehmende: 10

Es wurden keine Folien verwendet.

Markus Leutwyler